Quomodo Blog

Bei 30°C im Palmen-Schatten am Strand liegen ist definitiv nichts für ein Schneehörnchen wie mich! Aber keine Panik, denn auch für die kälteliebenden Hörnchen hat der Norden etwas zu bieten: Karibik-ähnliche weiße Strände und türkisfarbenes Wasser (vorsicht, das könnte frisch werden!). Zu finden gibt es recht viele davon auf den Lofoten, einer norwegischen Inselgruppe nördlich des Polarkreises.

Und genau dort, irgendwo ganz weit draußen am Rand des Europäischen Eismeers, am Strand von Fredvang, im Schein der Mitternachtssonne habe ich mein Herz verloren… Andere würden sagen für einen Sommerurlaub ist es viel zu kalt draußen. Für mich war es einfach perfekt! Es waren etwa 15°C, vom Meer kam ein frischer Wind und eine Windjacke war schon nötig, um nicht zu frieren. Die Aussicht war gewaltig, steile Felswände direkt am kalten Ozean, direkt daneben saftiges Grün und weißer Sandstrand auf den sanft die Wellen des so durchdringend türkisen Wassers brandeten.

Außer einer angriffslustigen Möwe die versuchte ihren Nachwuchs zu beschützen, gab es dort nichts bedrohliches und für mich war es in diesem Moment der friedlichste Platz der Erde. Weit weg vom Menschentrubel in den touristischen Fischerdörfern, sondern einfach nur einsam am Strand die untergehende Sonne genießen.
Moment, da war doch was…. Richtig: die Sonne ging gar nicht unter. Zum Beweis mussten natürlich gleich Fotos mit eingeblendeter Uhrzeit gemacht werden. Und doch kann man zwar das Bild, aber eben nicht das Gefühl festhalten, wenn man zum ersten Mal mitten in der Nacht am Strand sitzt und sich von der Sonne das Gesicht wärmen lässt. Jegliche Zeitvorstellung hat einen dann sowieso verlassen. Wenn jemand zu mir gesagt hätte, es würde jetzt Mittagessen geben, ich hätte gar nicht weiter darüber nachgedacht.

Karibik-Feeling auf den Lofoten

Auf diesem Foto ist der Zeltplatz mit angrenzendem Strand festgehalten. Und auch obwohl der Urlaub leider schon lange vorbei ist, hilft mir dieses Bild auch im Alltag. Denn wann immer ich es anschaue gerate ich ins Träumen, dorthin zu diesem Platz und dieser Zeit, wo einfach alles gut war, alle Probleme so weit weg und so klein und die Zeit einfach stehen bleibt. Das ist mein kleines heimliches Paradies, wohin ich mich in Gedanken zurückziehe, wenn mir mal wieder die Decke auf den Kopf fällt: mein persönliches Flake (ja, genau, weil da Wickie wohnt 🙂 )!

Mitternachtssonne auf den Lofoten

Karibik-Feeling auf den Lofoten

Karibik-Feeling auf den Lofoten

by Tine Apr 6, 2016 Views:1231 Share:

Ich freue mich auf deinen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do not spam my blog. Your comment will be checked by administration.